loader

Sony begrüßt das AOSP Xperia S-Experiment von Google und unterstützt "externe Innovation"

Anonim

Erst vor drei Tagen kündigte Googles Jean-Baptiste Queru ein Experiment an, das dem Xperia S einen völlig offenen Open-Source-Build von Android bringen würde. Heute hat Android Central Sony Mobile nach seiner Meinung zu dem Experiment gefragt, und die Reaktion war überwiegend positiv. Das Unternehmen sagte, es "ermutigt und unterstützt externe Innovationen und die Offenheit, die Android mit sich bringt", und dass "unser Developer World-Team bereits seit langem Community-gestützte Android-Projekte unterstützt."

Ziel des Projekts ist es, die Hardware-Unterstützung des AOSP zu erweitern und auf einem Flaggschiff, einem Nicht-Nexus-Gerät, bereitzustellen. Das Projekt bietet den Entwicklern außerdem ein hohes Maß an Freiheit: Queru sagte, Codierer seien "[...] dringend aufgefordert, experimentelle Änderungen einzureichen, da dies keine Auswirkungen auf die Geräte hat, an denen Google direkt beteiligt ist". Sony erklärte seinerseits, dass es dem Projekt jeden möglichen Quellcode anbieten werde, der den Entwicklern dabei helfen werde, die Treiber für die Xperia S-Hardware zu bauen. Selbst wenn es den Entwicklern gelingt, das AOSP auf Sonys Hardware zu installieren, ist unklar, wann oder ob ein stabiles ROM veröffentlicht wird.

Tipp Der Redaktion