loader

Samsung erlaubt nur die Verwendung von kostenlosen Designs für 14 Tage, beginnend mit dem Android 9 Pie-Update

Anonim

Samsung ist auf eine kontroverse Änderung ausgerichtet, die sich auf Kunden auswirkt, die ihr Galaxy-Smartphone gerne mit Themen von Drittanbietern anpassen. Das Unternehmen hat damit begonnen, eine Benachrichtigung an Benutzer zu senden, die vor Android 9 Pie warnt, die Samsung im Januar auf den Markt bringen will. Es wird nur zulassen, dass kostenlose Themes 14 Tage lang verwendet werden können. Danach kehrt das Telefon automatisch zum Samsung-Aktien-Thema zurück. The Verge hat die Benachrichtigung aus erster Hand bestätigt, nachdem Droid Life und SamMobile darüber berichtet haben.

Benutzer erhalten zwei Popup-Benachrichtigungen, bevor ihr kostenloses Thema entfernt wird. Der erste wird 24 Stunden vor Ablauf von 14 Tagen angezeigt. Die Sekunde wird 10 Minuten vor dem Cutoff erreicht. Samsung gibt an, dass es "vorgeschlagene Themen zusammen mit den Benachrichtigungen bereitstellt, damit Sie Ihr Thema problemlos ändern können." Vermutlich handelt es sich bei diesen Vorschlägen um bezahlte Premium-Themen. Samsung erhält einen Teil dieser Transaktionen aus dem Galaxy Store, während das Unternehmen aus freien Themen nichts macht.

Samsungs Gründe für die Verschiebung sind ziemlich fragwürdig, um es gelinde auszudrücken. "Wir bitten um Ihr Verständnis, da wir die Richtlinien geändert haben, um unseren Designern zu helfen, weiterhin qualitativ hochwertige Produkte zu entwickeln und stabile und zufriedenstellende Dienstleistungen für Sie bereitzustellen."

Für die letzten Generationen von Galaxy-Handys waren Themen eine Möglichkeit, das Erscheinungsbild der Geräte zu verändern und an den persönlichen Touchwiz-Stil anzupassen. (Bei einigen dieser kostenlosen Themen können Benutzer beispielsweise ein pixelähnliches Design übernehmen.)

Letzte Woche stellte Samsung eine Überarbeitung seines Softwaredesigns vor, das als One UI bezeichnet wird. Der neue visuelle Stil soll die Handhabung großer Smartphones erleichtern. Eine UI wird neben dem Android Pie-Update debütieren, was zufällig dann der Fall ist, wenn diese neue Einschränkung in Kraft tritt. Das Festlegen einer willkürlichen Beschränkung für freie Themen ist sicherlich eine Möglichkeit, die Benutzer mit One UI zu unterstützen. Die Anzahl der Leute, die für ein benutzerdefiniertes Smartphone-Thema bezahlen, muss relativ gering sein.

Es gibt jedoch noch Unbekannte über diese Politik. Ist ein kostenloses Thema ab diesem Zeitpunkt dauerhaft nicht mehr verfügbar? Oder kann jemand es einfach erneut anwenden und die 14-Tage-Uhr neu starten? Bekommen diejenigen, die kostenlose Themen veröffentlichen, in der Angelegenheit eine Rolle? Wenn es um Stabilität geht, sollten Sie die Themen genauer prüfen oder die freien Themen einfach ganz beseitigen. Sie vorübergehend zuzulassen, macht keinen Sinn. Wir haben uns an Samsung gewandt, um zu klären, was hier los ist - und hoffentlich für eine bessere Erklärung.

Tipp Der Redaktion