loader

AOL ist jetzt offiziell Teil von Verizon

Anonim

Verizon hat die Akquisition von AOL erfolgreich abgeschlossen. Es ist schon etwas mehr als einen Monat her, seit Verizon die Übernahme des Unternehmens in Höhe von 4, 4 Milliarden US-Dollar angekündigt hat, aber der Deal hat sich offenbar schon angekündigt und ist bereits geschlossen. Im Mai sagte Verizon, dass der Kauf von AOL "einen bedeutenden Schritt beim Aufbau von Digital- und Videoplattformen darstellt, um zukünftiges Wachstum voranzutreiben".

Das schnell wachsende Werbegeschäft von AOL wird weithin als das angesehen, was Verizon von der großen Akquisition begeistert hat. Der Deal hat aber auch Ungewissheit ausgelöst; Die langfristigen Pläne von Verizon für beliebte AOL-Medienmarken wie The Huffington Post, Engadget und TechCrunch bleiben unklar. Es wird gemunkelt, dass das Unternehmen das Mediengeschäft ausgliedern oder verkaufen und die AOL-Werbetechnologie auf seine eigenen mobilen und Internet-Video-Ambitionen konzentrieren könnte.

In einem Brief an die Mitarbeiter, der den Deal im vergangenen Monat bekannt gegeben hatte, verkaufte AOL-Chef Tim Armstrong die Akquisition als entscheidenden Faktor für die Zukunft seines Unternehmens. "Dieser Deal richtet sich an die Stars und wir werden die gemeinsame Vision des Aufbaus der bedeutendsten Medienplattform der Welt verfolgen", schrieb er. "Es gibt nichts Sinnvolleres, als zu beobachten, wie unser Team dieses großartige Unternehmen dreht und es wieder zum Wachstum bringt, wenn die meisten Leute es für tot gehalten haben."